Gemeinde gratuliert erfolgreichen jungen Musikern

Jugend musiziert

Erster Bürgermeister Winfried Roßbauer (links), Dritte Bürgermeisterin Rita Westermaier (mitte) und Zweiter Bürgermeister Wolfgang Brich (re) gratulierten den Jugendlichen und überreichten ein kleines Präsent.

Wildenberg. (red) Vor kurzem wurden Levin und Laurin Atzenbeck im Rahmen des Landeswettbewerbes „Jugend musiziert“ mit einem 1. Preis ausgezeichnet. Die Brüder bekamen diese Anerkennung für ihr vierhändiges Klavierspiel, gewertet wurde die Leistung in München für ganz Bayern. Auch Julia Priller (Flöte) und ihr Bruder Konstantin (Klavier) erhielten einen 2. Preis bayernweit. Der Gemeinderat - stellvertretend durch Bürgermeister Winfried Roßbauer (links), zweitem Bürgermeister Wolfgang Brich und dritter Bürgermeisterin Rita Westermaier - gratulierte kürzlich im Rahmen seiner Sitzung den erfolgreichen Nachwuchsmusikern und belohnte ihre tolle Leistung mit einem kleinen Geschenk. Zum Fototermin verhindert war Konstantin Priller. Foto: Cornelia Blachnik

 

Quelle: Dieser Artikel stammt aus der Hallertauer Zeitung vom 21.06.2021.